m.objects.ch

Über m.objects

Die m.objects Präsentationstechnik e.K. ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Münster. Es wurde 1996 von Steffen Richter gegründet.

Damals, im analogen Zeitalter, diente m.objects der Steuerung von Diaprojektoren. Bereits die erste Version verfügte über die Möglichkeit beinahe alle Projektionsgeräte mittels grafischer Benutzeroberfläche mit Ton zu synchronisieren. Die Software wurde ständig weiterentwickelt und an die neusten Projektoren und Steuergeräte angepasst. In der Folge konnten zahlreiche grössere Produktionen realisiert werden, wie zum Beispiel eine Projektionsanlage in Chile mit 150 Diaprojektoren und 12-Kanal-Ton.

2002 folgte ein wichtiger Schritt mit der Erweiterung der Software auf digitale Präsentation. Die Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche von m.objects entwickelten sich seitdem kontinuierlich weiter. Funktionen wie digitale Tonaufnahme, Speaker Support, Interaktivität, Integration hochauflösender Videos oder Panoramaprojektion auf bis zu 64 Digitalprojektoren aus einer einzigen Timeline sind nur einige der vielen Schritte aus der Entwicklung der letzten Jahre. Im Jahr 2010 wurde m.objects mit dem Innovationspreis der
Deutschen Gesellschaft für Stereoskopie (DGS) ausgezeichnet. Die DGS würdigte damit die umfassenden und einzigartigen Entwicklungen in m.objects für Arrangement, Animation und Präsentation stereoskopischer Bilder und Videosequenzen.

Zu den aktuellen Neuerungen der Software zählen neben vielen weiteren Entwicklungen umfangreiche Funktionen für Videoschnitt und Video-Nachbearbeitung sowie für den Export in unterschiedliche Videoformate speziell auch zur Wiedergabe auf Mobilgeräten.